Mutter schlich sich in das Zimmer ihres hausfrauensex in der küche Sohnes und griff an

Ansichten: 765
Das abendliche Trinken brachte die beiden engsten Menschen der Welt dazu, alles auszudrücken, was sich in der Seele angesammelt hatte. Viele sanfte Worte wurden über den betrunkenen Kopf gesprochen und am Morgen schlich sich die Mutter in das Zimmer ihres Sohnes und griff den Schwanz des Jungen an, der immer noch in der betrunkenen Betäubung schlummerte. Er war erst 18 Jahre alt, aber dies hörte nicht auf, Inzest im Hotelzimmer eines ausländischen Hotels zu machen, wo es dank des All-Inclusive-Systems zu Alkoholtränken kam. Der hungrige junge Mann merkte nicht sofort, wer das Kritzeln für ihn machte und streichelte mit einer glatten und feuchten hausfrauensex in der küche Zunge das Zaumzeug unter der Harnröhre. Der ausgehärtete Kopf härtete aufgrund einer morgendlichen Erektion schneller als üblich aus. Die korpulente Dame schaffte es, sie in den Speisesaal zu fahren, wo sie sich mit freiem Whisky die Kehle befeuchtete, damit ihre Mutter genug Mut für vier Männer gehabt hätte.