Sherlock weigerte sich nicht, einen Profi zu deutsche hausfrauensex ficken

Ansichten: 531
Der Fall eines Sex-Terroristen interessierte Sherlock nur insofern, als der Bösewicht Menschen mit einem Masturbationsschuß in seinem Herzen tötete, man könnte sagen, einen phallischen Pfahl in seine Brust fuhr. Auf dem Tatorttisch bemerkt das Genie des Abzugs eine Bombe, die in Analogie zu der Bombe konstruiert wurde, die vor kurzem nach den komplizierten Hinweisen der heimtückischen Moriarty gelöscht werden musste. Das Flair eines Privatdetektivs enttäuschte ihn nicht - ein nacktes Mädchen von attraktivem Aussehen erwartete ihn in ihren Gemächern. Holmes hat den Blonden in einem Nachtclub gesehen, wo er kürzlich den Entführungsfall aufgedeckt hat. Etwas in meinem Herzen deutete darauf hin, dass die Schlampe der leichten Tugend mit oder unter der brillanten Bösewichtin Moriarty zusammenarbeitete. Die vollbusige Schönheit schlug vor, dass sie ein Mitglied in ihren Arsch steckte, um zu deutsche hausfrauensex verhindern, dass neue Opfer auftauchten, aber dieses Vergnügen versprach neue Probleme. Sherlock konnte es nicht ablehnen, seine Lederhülse festzuhalten, doch er war sich durchaus bewusst, dass dies Teil des Spiels war, das definitiv fortgesetzt werden würde. Während die hilfsbereite Mrs. Hudson eine Möwe beherbergte, um sich über sie lustig zu machen, hatte ihr Arbeitgeber bereits damit begonnen, eine Beule in den Eingeweiden eines Mädchens zu erheben. Zerreiße den machtliebenden Shmaru in einen halb verrückten Zustand, breche die emotionale Abwehr mit mehreren saftigen Orgasmen, stopfe das Sperma bis zum Versagen und neige zu deiner Seite. Das war der Plan des Liebhabers, der die Möse in die Spitze der Schlussschlampe stieß, aber das kleine Mädchen war ihm laut Spielszenario einen Schritt voraus, weil Moriarty diesen rücksichtslosen Angriff vorausgesehen hatte!